VITA

Marija Wüthrich-Savicevic ist eine junge und vielseitige Pianistin und Musikerin. Als Solistin und in verschiedenen Kammermusikensembles trat sie schon in zahlreichen Konzertsälen in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien, Norwegen, Schweden, Serbien und Mazedonien auf.
Die gebürtige Serbin nahm ihre erste Klavierstunde im Alter von 6 Jahren in Herzeg Novi (Montenegro) und trat bereits mit 8 an mehreren Konzerten auf. Sie ist mit 18 an der Hochschule der Künste Bern in der Klasse von Prof. Aleksandar Madzar aufgenommen worden, wo sie erfolgreich zuerst das Grundstudium und danach das Konzertdiplom im Jahr 2007 absolvierte. Es folgte ein Lehrdiplomabschluss „mit Auszeichnung“ an der Zürcher Hochschule der Künste bei Prof. Homero Francesch im Dezember 2009 und danach ein Nachdiplomabschluss in Piano Performance an der gleichen Hochschule.
Schon während des Studiums fielen Marijas temperamentvolle und poetische interpretationen an mehreren Festivals in der Schweiz und in Serbien auf. Sie ist auch Stipendiatin der Schweizerischen Interpreten Stiftung und der Stiftung der Zürcher Hochschule der Künste.
Marija ist Preisträgerin mehrerer nationaler und internationaler Klavierwettbewerbe - erster Preis am Wettbewerb für junge Pianisten in Nis (Serbien), zweiter Preis am Internationalen Wettbewerb in Bitola, Mazedonien. Im November 2010 gewann sie den ersten Preis am internationalen Wettbewerb in Cortemilia, Italien (den Vittoria Caffa Righetti Preis). Wichtige musikalische Impulse erhielt sie an internationalen Meisterkursen bei renommierten Künstlern wie Wilhelm Brons, Wolf Harden, Arbo Valdma, Adrian Cox und Jura Margulis.
Marija ist seit 2007 Chorleiterin und seit 2009 auch eine begeisterte Klavierpädagogin. Zudem ist sie seit 2014 Künstlerische Leiterin der Konzertreihe des Theater- und Konzertvereins Olten.

© 2019 by L . S.